Wir wissen, was Du sehen willst ...

Instagram zeigt ab sofort "empfohlene Beiträge" in der Timeline an. Dagegen können Nutzer kaum etwas unternehmen.

Von Jan Treber

201804_325290_1_048.jpg
Das beliebte Foto-Netzwerk Instagram zeigt wie Facebook nun auch empfohlene Beiträge im Newsfeed an.   Foto: Instagram

Instagram wird dem Mutter-Konzern Facebook immer ähnlicher. Dem sozialen Netzwerk waren die Interaktionsraten offenbar nicht hoch genug. Nutzer bekommen nun verstärkt sogenannte "empfohlene Beiträge" angezeigt. Die Funktion schlägt Inhalte basierend auf den Likes der Nutzer vor, denen man folgt - und zwar im Newsfeed unter dem Label "Empfohlen für Dich". Bisher wurden dort nur Inhalte von Nutzern angezeigt, denen man folgt.

Wie das Digitalblog Techcrunch berichtet, wird es eine eigene Sektion mit drei bis fünf empfohlenen Beiträgen geben. Immerhin wird der neue Bereich wohl mit einer eigenen Überschrift benannt.

Mit dem neuen Feature sollen Instagram-Nutzer auf Accounts aufmerksam gemacht werden, denen sie folgen könnten. Abschalten lässt sich die Funktion offenbar nicht, was bei einigen Nutzern bereits jetzt zu Unmut führt.

Rubrik Computer - Internet