Apple: Erstes eigenes TV-Format startet im Frühjahr

60 Sekunden - genau so lange haben die Teilnehmer von "Planet of the Apps" Zeit, um ihre Idee vorzustellen. Wenn sie überzeugen, landet ihre ...

Von John Fasnaugh

201711_317585_1_048.jpg
Jessica Alba ist nicht nur erfolgreiche Schauspielerin, sie hat auch Baby-Pflegeprodukte und umweltverträgliche Putzmittel auf den Markt gebracht. Deshallb darf sie als Jurorin bei der ersten Apple-Sendung "Planet of the Apps" mitmachen.  Suhaimi Abdullah / Getty Images

60 Sekunden - genau so lange haben die Teilnehmer von "Planet of the Apps" Zeit, um ihre Idee vorzustellen. Wenn sie überzeugen, landet ihre Anwendung bald im App-Store. - Nachdem Apple bereits vor Längerem angekündigt hatte, zukünftig selbst TV-Inhalte produzieren zu wollen, steht nun das erste Format in den Startlöchern. Content-Chef Eddy Cue kündigte im Rahmen der Code-Media-Konferenz die Reality-Show "Planet of the Apps" an, die so etwas wie "Die Höhle der Löwen" für die Generation Smartphone wird. Als Juroren treten unter anderem Jessica Alba, Gwyneth Paltrow und Will.i.am auf, die abseits des Show-Business allesamt auch unternehmerisch tätig sind und deshalb das richtige Gespür für gute Ideen mitbringen sollen. Wenn sie Gefallen an einer App finden, machen sie sich gemeinsam mit Kandidaten, Entwicklern und kompetenten Beratern an die Umsetzung der Anwendung. "Planet of the Apps" soll im Frühjahr starten und wird über den Dienst Apple Music abrufbar sein.

Rubrik Unterhaltung

201711_317585_2_024.jpg
Apples Content-Chef Eddy Cue hat "Planet of the Apps" im Rahmen der Code-Media-Konferenz präsentiert und den Start für das Frühjahr angekündigt.  Apple