De Maizière droht der Rüstungsindustrie

Berlin (dpa)  Verteidigungsminister Thomas de Maizière will die deutsche Rüstungsindustrie bei der Beschaffung von Großgerät künftig härter anfassen. «Wir bestellen, was wir brauchen - und nicht das, was uns angeboten wird», sagte der CDU-Politiker der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

Das sei neu, das werde auch zu Konflikten führen, aber das sei so. Der Minister drohte, Aufträge notfalls verstärkt ins Ausland zu vergeben. Entscheidend seien Qualität und Preis.