SPD-Vize Stegner fordert Ende der Personaldebatten

Berlin (dpa)  Nach dem Verzicht des SPD-Vorsitzenden Martin Schulz auf das Amt des Außenministers in einer neuen großen Koalition hat sein Vize Ralf Stegner eine Ende der öffentlichen Personaldebatten in der Partei verlangt.

«Damit muss jetzt Schluss ein», sagte er der «Welt». Es habe sich in den vergangenen Tagen einmal mehr gezeigt, «dass öffentliche Personaldebatten der Partei nur schaden». Zur politischen Zukunft des geschäftsführenden Außenministers Sigmar Gabriel sagte Stegner: «Er ist gewählter Abgeordneter des Deutschen Bundestags.»