Malisch-französische Truppen marschieren in Timbuktu ein

Bamako (dpa)  Malische und französische Truppen sind in die historische Wüstenstadt Timbuktu einmarschiert. Die Soldaten hätten das Gebiet unter ihre Kontrolle gebracht, sagte ein Armeesprecher der dpa.

Bereits am Morgen berichtete malische Medien, islamistische Extremisten seien auf der Flucht aus Timbuktu. Der Sprecher sagte auch, dass die Islamisten-Hauptstadt Gao nun ganz unter der Kontrolle der Armee sei. Die Truppen hatten gestern den Flughafen und eine wichtige Brücke über den Niger besetzt.