Am liebsten auf die Titelseite

Heilbronn - Dienstag ist Lieblingstag in der vierten Klasse der Alice-Salomon-Schule. Zumindest so lange das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZiG) läuft.

Am liebsten auf die Titelseite
Die Drehscheibe auf dem Pausengelände der Alice-Salomon-Schule ist fürs Gruppenfoto ideal − aber auch zum Spielen sehr begehrt.Foto: Bärbel Kistner

Heilbronn - Dienstag ist Lieblingstag in der vierten Klasse der Alice-Salomon-Schule. Zumindest so lange das Projekt Zeitung in der Grundschule (ZiG) läuft. Denn an diesem Tag liegt derdas rtv-Magazin bei. "Die Kinder stürzen sich gleich auf das Fernsehprogramm", berichtet Klassenlehrer Holger Kimmerle.

Doch nicht nur die Vorankündigungen von Sendungen auf der Mattscheibe stehen bei Daniel, Cem, Leon, Vasilios, Marcel und Sebastian hoch im Kurs. Auch mancher Artikel über das Weltgeschehen wird aufmerksam gelesen. Vasilios etwa interessiert sich für die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko, darüber will er sich unbedingt informieren. Oder er studiert, genau wie Daniel, die Kindernachrichten. Auch die Autostimme will Vasilios auf keinen Fall verpassen. Calvin und Hobbes findet der Viertklässler schließlich "voll witzig". Leon hat aus dem Comic mal ein Puzzle gemacht und die einzelnen Bilder dafür ausgeschnitten − ebenso wie die Geburtsanzeige, die den Nachwuchs ihres Lehrers verkündete. Worin sich alle einig sind: Ihre Zeitung muss wie ungelesen aussehen, wenn sie ins Klassenzimmer kommt, keine Seite und kein Prospekt dürfen fehlen. Das war nicht immer so: Auch im Lehrerzimmer der Schule ist die Stimme begehrt: "Am Anfang mussten wir mit den Kollegen schimpfen, damit sie unsere Zeitungen wieder ordentlich zusammenfalten", sagt Holger Kimmerle. Das einzige, was den Kindern an ZiG nicht gefällt: Dass der Artikel über den Klassenbesuch nicht auf der Titelseite stehen wird. kis

ZiG ist ein Projekt der Heilbronner Stimme in Kooperation mit AIM Heilbronn. Es nehmen 97 Schulen teil und 3828 Schüler. Mehr Bilder unter www.stimme.de.